Saisonbeginn steht bevor

Nachdem der Winter langsam vorübergeht und das Thermometer endlich wieder zweistellige positive Temperaturen anzeigt, steht der Flugsaison nichts mehr im Wege. Die Arbeit an den Segelfliegern und Fahrzeugen ist so gut wie abgeschlossen. Es müssen nur noch ein paar kleinere Reparaturen gehandhabt werden.

Auf dem Weitfeld haben gestern einige Mitglieder die zahlreichen Löcher ausgebessert. Außerdem wurde versucht das Mäuseproblem in den Griff zu bekommen. Es bleibt im Laufe der Saison abzuwarten, ob dieses Vorhaben erfolgreich war.

Am Nachmittag fand der alljährliche Saisoneröffnungsunterricht statt. Dieser ist Pflicht für alle aktiven Mitglieder und notwendig, damit auch in dieser Saison ein reibungsloser Flugbetrieb stattfinden kann.

Nächstes Wochenende findet dann die Jahresnachprüfung statt, bei der die Vereinsflieger von einem Prüfer auf ihre Flugtauglichkeit überprüft werden. Danach kann es endlich losgehen. Am Karfreitag heißt es dann: „ASK 13 doppelsitzig, startklar, Seil anziehen!“

    Habichtbau schreitet weiter voran

    Auch beim Projekt Habichtbau hat sich viel getan. Damit auch unsere Gäste erfahren, bei welchem Arbeitsschritt unsere Habichtbauer sind, haben wir neue Fotos geschossen, die den Bau dokumentieren sollen.

    dfs Habicht Flügel Rohbau
    dfs Habicht Flügel Rohbau
    dfs Habicht Flügel Rohbau

      Göckelesfest am 21. November 2009

      Liebe Flugsportfreunde und Mitglieder,

      dieses Jahr laden wir Sie mit Ihren Freunden und Familien wieder herzlich zu unserem Göckelesfest ein. Zum Abschluss einer guten und erlebnisreichen Flugsaison feiern wir dieses Jahr unser Fest am

      21. November – ab 19:00 Uhr

      in unserem Vereinsheim in Vaihingen,
      Marienburger Straße 71.

      Wir freuen uns auf Ihr Kommen!

      Artur MayerEiko Ratzsch
      (1.Vorstand)(Schriftführer/Presse)

      goeckele

      Download: Einladung

        Flugplatzfest am 12. und 13. September

        Liebe Freunde des Flugsportvereins Vaihingen/Enz,

        wie in den letzten Jahren wollen wir zusammen mit Ihnen / mit Euch / mit Dir während der Flugsaison feiern, verschiedene Flugsportarten zeigen und das Feeling vom Fliegen näherbringen.
        Natürlich kann man Vaihingen und Umgebung auch selbst von oben genießen.

        Wir laden daher alle Freunde und Förderer des Flugsports in Vaihingen zu unserem Flugplatzfest am

        • Samstag, 12. September, von 14.00 bis 18.00 Uhr (zum gemütlichen Teil auch danach)
        • Sonntag, 13. September, von 11.00 bis 18.00 Uhr

        ganz herzlich auf unser Segelfluggelände im Weitfeld ein.

        Wir haben wieder ein interessantes Programm für Jung und Alt rund um den Flugsport zusammengestellt. Für Speis und Trank ist bestens gesorgt.

        Wir freuen uns heute schon auf Ihren / Euren / Deinen Besuch!

        Flugsportverein Vaihingen/Enz

        Artur MayerEiko Ratzsch
        (1.Vorstand)(Schriftführer/Presse)

        Download: Anfahrtsskizze

          Sommerfluglager in Neresheim

          Auch dieses Jahr sind die Vaihinger Segelflieger Anfang der Sommerferien zusammen in den Urlaub gefahren. Genauer gesagt nach Neresheim auf der Ostalb.

          Wettertechnisch wurden wir in der ersten Woche von guter Thermik verwöhnt und es waren viele Streckenflüge möglich. Auch Markus hat diese Gelegenheit genutzt und ist mit der LS4 des Vereins ein 100-Kilometer-Dreieck geflogen. Er hat diesen Flug als Vorraussetzung für seine praktische Prüfung gebraucht.
          Ende der ersten Woche durften wir alle Emin den Hintern versohlen, denn er hat mit Bravour seine ersten drei Alleinflüge absolviert. Doch damit hatten wir noch nicht allen das nötige „Thermikgefühl“ verpasst: Michi flog ebenfalls das erste Mal ohne Fluglehrer drei einwandfreie Platzrunden.
          Am Wochenende war eine Kaltfront wetterbeherrschend und deshalb wurde die Zeit genutzt, um ins Hallenbad zu fahren oder die Museen in der Umgebung zu besuchen. In Nördlingen zum Beispiel konnte man im Ries-Krater-Museum genauer erfahren, was vor 14 Millionen Jahren zu dem markanten Landschaftsbild geführt hat.
          In der zweiten Woche besserte sich das Wetter wieder und es konnten erneut Strecken bis zu 400 Kilometern geflogen werden. Zur Entlastung der Vereinsflieger bekamen wir den DuoDiscus vom Streckensegelflug-Förderverein. Dieses Hochleistungssegelflugzeug bietet Platz für zwei Piloten und ermöglicht mit einer Gleitzahl von über 40 ausgedehnte Streckenflüge.

          Als Bilanz der zwei Flugwochen kann man 38 Wertungsflüge mit circa 8500 Kilometern Distanz im OnlineContest sehen.

          fluglager2009neresheim

            • Webcam